• Rüdiger

Oldtimer Shooting Anfang Juni

Heute mal ein etwas anderer Blogpost. Heute haut nicht Rüdiger selbst in die Tasten, sondern ich, Ines. Wird ja auch sonst langweilig, immer nur die eine Seite zu hören. Wer weiß, vielleicht sehen wir Models die Shootings ja anders, als es Rüdiger tut. Wir werden sehen…


Rüdiger und ich hatten uns schon länger vor dem Shooting Termin überlegt, dass es cool wäre, mal mit einem Oldtimer zu shooten, um etwas Abwechslung in Shootinglocation und -gegenstand zu bringen. Rüdigers Beziehungen zu Oldtimer-Besitzern hat es dann ermöglicht, mit einem creme-weißen Mercedes 280SE aus dem Jahr 1970 zu shooten. Ein sehr schickes Auto bei dem allerdings circa 1,5 Wochen vor Shootingtime aufgefallen ist: „Oh, der hat ja gar keinen TÜV!“. Zum Glück hat der Besitzer seinen Oldtimer daraufhin schnell zum TÜV gebracht und der Mercedes hat diesen auch bestanden. Ein dickes Dankeschön dafür an den Besitzer! Hätte das nicht geklappt, hätten wir umdisponieren müssen, da der Termin feststand. Da das erste Juniwochenende das einzige war, an dem Rüdiger Zeit hatte, und ich momentan in Hamburg wohne, wäre ein anderer Termin nicht so leicht zu finden gewesen.



Unser Shooting blieb aber nicht nur zwischen uns. Lorena, mit der Rüdiger kurz zuvor noch ein Shooting im Craft-Werk-4 hatte, wollte an dem Wochenende vorbeikommen, um ein paar vergessene Sachen abzuholen. Fun Fact: Lorena ist gleichzeitig auch meine beste Freundin und vor quasi genau einem Jahr hatten wir unser erstes gemeinsames Shooting mit Rüdiger, welches gleichzeitig auch mein erstes Shooting mit Rüdiger war. Aus gegebenem Anlass überlegten wir uns: „Warum nicht wieder zusammen shooten?“. Da wir die Idee alle super fanden, schloss sich Lorena uns kurzerhand an.


Am Shootingtag um 9:30 Uhr morgens holte ich Lorena ab. Mein Auto war von unten bis oben vollgepackt mit verschiedenen Outfits, Schuhen und Accessoires. Vorab hatten wir beschlossen, dass ich einen weißen Anzug und Lorena einen schwarzen tragen sollte. Mehr Outfits wählten wir dann gemeinsam bei Rüdiger aus. Gegen 12 Uhr waren wir dann endlich bereit auf dem Gelände von Bessmann in Marienfeld zwischen Fachwerkhäusern und Steinwänden zu shooten. Ein paar schaulustige ältere Herrschaften, die das anliegende Café besuchen wollten, sowie auffällig langsam vorbeifahrende Autos gab‘s zwischendurch auch. Naja, wir als professionelle Models ließen uns davon nicht ablenken.

Der Wechsel zwischen Wolken und kurzem, starkem Sonnenschein erschwerte Rüdiger die Arbeit. Trotz teilweiser erschwerter Lichtverhältnisse machten Lorena und ich uns keine Sorgen, dass die Ergebnisse nicht trotzdem super werden würden. Immerhin zeigte Rüdiger (wie immer) vollen Einsatz – im Stehen, irgendwo angelehnt, im Halbspagat oder auf dem Rücken liegend. Anders kennen wir ihn auch nicht! ;-)



Lorena und ich wechselten uns ab und in der Zeit, in der die jeweils andere shootete, zogen wir unser nächstes Outfit an und schnauften kurz durch. Immerhin ist schön aussehen und gut gucken anstrengend. Zudem waren die Posing-Möglichkeiten natürlich anders, als bei Shootings ohne große Requisite. Da musste man schon kreativer werden, aber ich denke das ist Lorena und mir gelungen. Gegen 16:30 Uhr machten wir dann eine Pause, in der uns Rüdiger mit mitgebrachter Limo und Kuchen versorgte (sehr professionell, war sehr lecker, danke dafür). Gestärkt gingen wir an die nächste Runde. Gegen 18:30 Uhr war dann bei uns allen drei die Luft raus und wir machten uns auf den Weg zurück zum Craft-Werk-4. Um 20 Uhr waren Lorena und ich dann zuhause in Rheda. Somit endete ein sehr cooler und lustiger, aber auch anstrengender Shootingtag für uns drei und ich denke, dass wir alle mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein werden.


Um kurz die These vom Anfang aufzugreifen, ob wir Models die Shootings vielleicht anders wahrnehmen: nee. Shootings mit Rüdiger machen einfach Spaß und die Ergebnisse sprechen jedes Mal für sich. Hast also Glück gehabt, Rudy ;-) Du hast also wieder zwei zufriedene Models. Natürlich hoffen wir beide auch, dass du zufrieden bist. (Das würden wir jetzt erstmal mal so annehmen.

Ich freue mich schon auf unsere nächsten Shootings.

Liebe Grüße

Ines

116 Ansichten

craft-werk-4@spieleronline.de  / Tel: 0700 0774 3537  /  33428 Marienfeld

© 2020 by Rüdiger Spieler