• Rüdiger

Lorena sensual

Passend zur Veröffentlichung unserer gemeinsamen Strecke im Swan Fine Art Mag No. 06 hatte ich Lorena wieder zu Gast.

Unser Thema war diesmal sensual, Lorena war unter Anderem von der sensual Strecke mit Luisa (ebenso im Swan Fine Art Mag Blog) inspiriert.

Diesmal war aber das eigene Studio dran, in Craft Werk 4 konnten wir ungestört und mit entsprechendem Abstand sicher shooten.

Nach mehreren Monaten Auslandssemestern war es ihr erstes Shooting seit langer Zeit. Wir sind dann auch ganz langsam gestartet mit Fensterlicht und einem gemütlichen Strick Cardigan.

Nachdem wir dann im Flow waren durften dann auch der Spitzenbody zum Einsatz kommen und siehe da, trotz langer Shootingpause war Lorena wieder voll da.


Ein kleines Detail aus de Startphase mit Strickjacke....passend zum warm werden.


So ein Fenster gibt auch bei eher bescheidenem Wetter oft eine gute Möglichkeit für ausreichend weiches Licht. Wenn dann eine posingsichere Lorena mit ihrem Traumbody hinzu kommt, kann man nicht mehr viel falsch machen.



Im Craft Werk 4 Wohnzimmer. Starker Blick.....finde ich.



Im Studioteil "Whiteroom" von Craft Werk 4 stehen gute Lichtverhältnisse zur Verfügung, gepaart mit dem maroden Charme einer alten "Gefängniszelle" oder Industriegebäudes. Hier effektvoll mit der Windmaschine in Szene gesetzt.


Ich habe vorher den alten Boden gefegt...ich schwöre :-)


Das Set mit der Strumpfhose haben wir in unterschiedlichster Weise mit Kunstlicht (Hier eine Aufname mit Jinbei LED Licht) und mit natural light in Schlafzimmer geschossen.


Hier die Version mit available light.



Wir endeten mit dieser Corsage imn der Craft Werk 4 "Upkammer", die wie ich finde, Lorena ganz hervorragend steht.

Da es sich um ein sensual Shooting handelt zeige ich hier natürlich nur eine kleine Auswahl, wir haben einiges mit tollen Ergebnissen ausprobiert und einige schöne Dinge bleiben dann aber doch im engeren Kreis.




150 Ansichten

craft-werk-4@spieleronline.de  / Tel: 0700 0774 3537  /  33428 Marienfeld

© 2020 by Rüdiger Spieler