Ankündigung: Craft Werk 4 Magazin 02 im November/Dezember

Bald ist so weit, die Magazin Ausgabe 02 kommt Ende November/ Anfang Dezember.

Rechtzeitig zur Bescherung kann es daher unter dem Weihnachtsbaum liegen.


Für Teilnehmer des Andreas Jorns Meetup in Usedom werde ich einige Exemplare mitnehmen. Sozusagen frischer Druck aus erster Hand und dann auch ohne Versandkosten.


Eine logische Fortführung

Die Ausgabe 01 bekam reges und gutes Feedback, der Ruf nach einer weiteren Ausgabe wurde laut. Die Leser wollten mehr und deutlich mehr ist es nun auch geworden.

Der Nummer 01 musste also eine 02 folgen. Somit habe ich mich 2021 auf das Wesentliche, die Fotografie fokussiert.



Ein Schwergewicht

Das habe ich nun davon: Weil dann doch deutlich mehr Energie in die Fotografie geflossen ist und eine frühzeitig beendete Projektarbeit den Weg zum gedruckten Bild finden sollte, ist es jetzt ein echtes Schwergewicht geworden.

Mit über 1,2Kg und einem Seitenumfang von 194 Seiten sprengt es meinen gesteckten Rahmen von ca. 70 Seiten allerdings deutlich. Dabei bleibt die Qualität nicht auf der Strecke, sondern orientiert sich an der Ausgabe 01. Lediglich die Grammatur wurde auf 150 Gramm angepasst, um auch noch umblättern zu können und die Versandkosten nicht ins Unermessliche zu steigern.

Der Qualitätsanspruch will es, dass auch die Ausgabe 02 in einem Einband von 300 Gramm hochwertigem gestrichenem Fotopapier im Digitaldruck mit geprägtem Logo daher kommt.

So darf sich der Betrachter jetzt über eine deutlich erweiterte Anzahl von Bildern im besten Fotodruck erfreuen zu erhöhen.




10 Models in 9 Beiträgen geben sich ihr Stelldichein in Ausgabe 02 des Craft Werk 4 Magazins.

Allesamt echte Performer und daher auch mit längeren Strecken als bisher gewohnt. Denn davon will man unwillkürlich mehr. Jeder Beitrag besteht aus mehreren unterschiedlichen Storys, sodass keine Langeweile aufkommen sollte.

Der Content wurde im Hinblick auf das Magazin erstellt und dabei denke ich eher in Strecken als in Einzelbildern. Noch eine weitere Kategorie sind Strecken, die ich für meine Langzeitprojekte produziere. Diese sind oft aufwendiger produziert und bleiben bis zum Projektende unter Verschluss. In dieser Ausgabe gibt es allerdings tatsächlich Bilder, die für das Langzeitprojekt mit Tara gedacht waren. Aufgrund der Projektaufgabe kommt der Leser nun auch exklusiv den Einblick dieser Projektwerke. Sozusagen ein kleiner Vorgeschmack auf die noch laufenden Buchprojekte.

Darauf darf der Leser sich freuen:

  • Mailin: Beeindruckt mit ihrer Präsenz | IMPRESSIVE

  • Dana: Mit einem starken Auftritt | STRONG

  • Yen: Bringt asiatische Wurzeln und die Ruhe mit | ASANA

  • Carlotta: Mit Lockenpracht und jugendlichem Vibe | YOUTH

  • Maya: Als Tänzerin bringt sie Ausdruck und Körperspannung auf den Punkt | BEAUTIFUL

  • Vivien: Ein Sonnenschein und mit 14 Jahren die jüngste im Mag | COVER ME IN SUNSHINE

  • Paulin: Mit Profi Ambitionen, enormen Ausdruck und Wiedererkennungswert | EXPRESSION

  • Tara: Wunderschön mit Auszüge unseren Projektarbeiten | FINAL CUT

  • Nadine & Stephanie: Eine Kooperation mit Swan Künstler Hannes Hell in Meran | ITALIAN JOB


Ein Novum und zunächst ein Versuch ist in der Ausgabe 02 auch der sparsame Einsatz von Farbbildern. Da meine Protagonistinnen auch die Farbversionen meiner Arbeiten sehr schätzen, sollten sie auch im Druck ein wenig Platz haben. Denn das Magazin ist ja ganz wesentlich eine gemeinsame Produktion und so sollen auch die Vorlieben der Projektpartner*innen berücksichtigt werden.

Zudem ermöglichen die farbigen Bilder eine Auflockerung und Trennung einzelner Strecken bei den längeren Beiträgen der Ausgabe 02.




Was erwartet Euch? Im Grunde eine Fortschreibung der Geschichte aus Magazin 01 in gleicher Qualität. Daher möchte ich auf die Rezension zum Magazin 01 im Swan Magazin verweisen.


No. 01 aus dem Hause Spieler ist darüber hinaus auch für diejenigen ideal geeignet, die sich bisher noch nicht an Fotostrecken herangetraut haben und sehen wollen, dass nicht nur die ganz Grossen in der Fotografie dazu in der Lage sind, sondern ein konsequentes Auseinandersetzen mit einem Thema und einem Model wirklich beeindruckende Fotostrecken liefern kann. Auch für diejenigen, die mehr Inspiration in Sachen Schwarz-Weiss-Fotografie suchen, ist No. 1 eine klare Kaufempfehlung. --Swan Magazin--


Weitere Stimmen zur Ausgabe 01:

Bin von diesem Magazin begeistert. Ich finde es viel schöner, gedruckte Seiten in der Hand zu halten. Die Fotos sind klasse und ich schaue immer wieder gerne in das Buch. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung!!!Der Preis ist für solch ein hochwertiges Exemplar ebenfalls der Hammer! Ganz lieben Dank!!!! --Sybille--
Habe heute meine Ausgabe bekommen und bin begeistert. Tolle Aufnahmen im hochwertigen Druck. Klasse. --Tom--
...Dein Bildband bzw. Magazin macht einfach einen mega hochwertigen Eindruck, herzlichen Glückwunsch dazu. Ist wirklich eine Freude durch die Bilder zu blättern. Da steckt bestimmt sehr viel Arbeit hinter, aber die hat sich wirklich gelohnt. --Thomas--
Voll gut! Der geprägte Logo Druck auf dem Cover ist auch richtig gut geworden. --Markus--


89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen